Supporting NDC Zertifizierung

Airlines
datatrans-iata-supporting-ndc-v1.png

Seit August 2018 ist Datatrans mit der PCI Proxy Lösung von der International Air Transport Association (IATA) als «Supporting NDC» zertifiziert.

Die IATA ist der Dachverband der Airline-Industrie, dem heute ca. 280 Fluggesellschaften angehören. Ziel der IATA ist es, den sicheren, planmässigen und wirtschaftlichen Transport von Menschen und Gütern zu fördern. Vor dem Hintergrund der Wirtschaftlichkeit und besseren Steuerung von Airline Angeboten wurde im Oktober 2012 die «New Distribution Capability» (NDC) lanciert.

Bei NDC handelt es sich um einen neuen Standard zur Datenübertragung. Dieser Standard vereinheitlicht und verbessert die Kommunikationsmöglichkeiten zwischen Fluglinien und Reisebüros. Bis heute ist es für Reisebüros in vielen Fällen lediglich nur möglich, auf Ticketpreise und Flugpläne zuzugreifen. Mit seinem einheitlichen Format ermöglicht NDC den Reisebüros, Zugang auf das volle Angebot der Airlines zu erhalten.

Datatrans unterstützt neben Airlines auch Intermediäre und Reisebüros im Rahmen von NDC, um ihren Aufwand im Zusammenhang mit PCI DSS auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Auch innerhalb von NDC ist es zwingend erforderlich, die Richtlinien der Kreditkartenindustrie einzuhalten und damit die Datensicherheit zu gewährleisten. Der PCI Proxy wandelt dabei Kartendaten in sogenannte «Tokens» um, noch bevor sie die Systeme einer Airline oder eines Reisebüros erreichen. Die Kartennummern werden anschliessend in einem virtuellen Safe von Datatrans gespeichert und können bei Bedarf abgerufen werden, um sie an Acquirer oder andere zertifizierte Partner zu übergeben.