Update PSD2: Einigkeit darüber, dass man im Unklaren ist.

PSD2
Datatrans AG – Update PSD2: Einigkeit darüber, dass man im Unklaren ist.

Lockerung zu PSD2 nimmt Händlern den Druck und stellt Marktteilnehmer vor neue Herausforderungen.

Am 14. September traten die neuen technischen Standards unter PSD2 SCA in Kraft. Ziel: den Zahlungsverkehr in der EU für Verbraucher und Händler sicherer zu machen – und einfacher. Stattdessen wird es erstmal kompliziert: Die Frist wurde zwar beibehalten, doch werden Transaktionen ohne starke Kundenauthentifizierung von den meisten nationalen Aufsichtsbehörden zunächst nicht sanktioniert.

Vielen Marktteilnehmern nimmt das den Druck. Gleichzeitig herrscht Unsicherheit. Denn über das endgültige Inkrafttreten und mögliche Rechtsfolgen, wenn PSD2 SCA-Anforderungen nicht erfüllt werden, ist man sich noch uneinig. Vorerst haben viele nationale Aufsichtsbehörden in den betroffenen Ländern Übergangsfristen eingeräumt.

Die grössten europäischen Finanzmärkte, wie Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Italien, Irland und Österreich, sprechen sich für eine 18-monatige Übergangsfrist aus. Die europäischen Banken wünschen sich eine europäisch abgestimmte und einheitliche Lösung. Bis dahin wird auf nationaler Ebene verhandelt. Eine Stellungnahme und Empfehlung der EBA (European Banking Authority) zur Übergansfrist wird im Oktober erwartet.*

Für Händler ist der Fall bereits jetzt klar: PSD2 SCA wird kommen. Wer noch nicht bereit ist, sollte seine Prozesse unbedingt fortsetzen, auch wenn die endgültigen Übergangsfristen noch ausgehandelt werden.

PSD2 SCA stellt Europa vor die Entscheidung.
Die Übergangsfristen zum Inkrafttreten der starken Kundenauthentifizierung unter PSD2 werden von den Ländern individuell ausgearbeitet und in den kommenden Monaten veröffentlicht. Bisher herrscht Einigkeit darüber, dass man im Unklaren ist.

Auf der sicheren Seite
Datatrans bietet unabhängig von den genannten Fristen State of the Art Payment-Lösungen an, die es den Händlern ermöglichen, die PSD2-Anforderungen zu erfüllen.

Mehr zu PSD2 finden Sie unter:

eur-lex.europa.eu
www.emvco.com
docs.datatrans.ch/docs

*Update 17. Oktober 2019: EBA Update zur Deadline der SCA Übergangsfrist

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Datatrans – führend mit 3-D Secure 2 in der Schweiz.

Datatrans wickelt erfolgreiche 3-D Secure 2 Transaktionen ab – damit sind wir einer der Vorreiter in Europa und der Schweiz.

16. September 2019

PSD2: Wer keine Kunden verlieren will, zieht mit.

Mit 3-D Secure Authentication Only stellen Online Travel Agencies auch nach dem 14. September 2019 ein einheitliches Buchungserlebnis sicher.

2. Juli 2019

Authentifizierung: Bald tritt PSD2 SKA in Kraft.

Lesen Sie hier, was Sie bis zum Inkrafttreten des neuen Europäischen Sicherheitsstandards PSD2 und der starken Kundenauthentifizierung (SKA) wissen sollten, und was als Nächstes zu tun ist.

11. Juni 2019

Authentifizierung: Updates zu 3-D Secure 2 und PSD2

Was Sie zum heutigen Zeitpunkt über den neuen Sicherheitsstandard 3-D Secure 2 und PSD2 wissen müssen und was Sie unternehmen sollten.

16. April 2019

3-D Secure 2.0: Sichere, benutzerfreundliche Authentifizierung im Online-Zahlungsprozess

Ein starkes Authentifizierungsverfahren im Online-Zahlungsverkehr ist für die Gewährleistung einer hohen Betrugssicherheit unverzichtbar.

19. November 2018

PSD2 (Payment Services Directive): Die Anforderungen an eine starke Kundenauthentifizierung.

Seit Anfang Jahr ist die Europäische Zahlungsdienstrichtlinie PSD2 verbindlich in Kraft. Ziel der Richtlinie ist die Förderung technischer Innovationen im Zahlungsverkehr bei gleichzeitiger Stärkung der Verbraucherrechte, Verbesserung der Sicherheit und Vereinfachung der Zahlungsabwicklung. Doch welche Konsequenzen hat PSD2 für Händler innerhalb und ausserhalb der EU? Welche Massnahmen müssen heute oder in naher Zukunft ergriffen werden?

15. August 2018