Backoffice: Transaktionen suchen und bearbeiten

Im Menü "Transaktionen" werden die Transaktionen der letzten 360 Tage angezeigt.

Wichtig: Es werden jeweils maximal 300 Einträge gezeigt.

Wie suche ich eine Transaktion?

Über die Funktion "Bestimmte Transaktionen suchen" können Sie anhand von verschiedenen Suchkriterien Ihre Transaktion filtern. Mit Hilfe des Zeichens "%" (Wildcard) werden alle Datensätze gefunden, welche die vorangehende und/oder nachfolgende Zeichenfolge enthalten. Es sind also mehrere Wildcards in einem Suchbegriff möglich.

Warum finde ich meine Transaktion nicht?

Ist eine Transaktion "unauffindbar", so prüfen Sie, ob diese älter als 360 Tage ist. Wenn dies der Fall ist, so wechseln Sie in die Archiv-Suche. Prüfen Sie ebenfalls, ob Sie mit der korrekten MerchantID nach der Transaktion suchen (siehe Funktion "Händler wechseln").

Wie kann ich eine Transaktion gutschreiben?

Voraussetzung hierfür ist, dass sich die Transaktion im Status "Abgerechnet/Übermittelt" befindet und nicht älter als 360 Tage ist.

In den Transaktionsdetails kann über die Funktion "Gutschreiben" eine Gutschrift ausgelöst werden.

Wie lange kann ich eine Transaktion gutschreiben?

Das Datatrans System erlaubt es, eine Transaktion bis maximal 360 Tage nach der Abrechnung gutzuschreiben. Da Gutschriften ebenfalls eine Validierung durchlaufen, kann es sein, dass diese vom Acquirer oder vom Issuer auch innerhalb dieser Frist abgelehnt werden. Dieser Entscheid kann von Datatrans nicht beeinflusst werden. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, Ihren Kunden zu kontaktieren und mit ihm einen alternativen Weg für die Rückerstattung des Betrags zu finden (z.B. Banküberweisung, Gutschein-Versand, etc.).

Ich habe eine Transaktion fälschlicherweise annulliert/gutgeschrieben. Wie kann ich das rückgängig machen?

Eine Transaktion, welche fälschlicherweise annulliert oder gutgeschrieben wurde, kann nicht erneut belastet werden. Sie müssen Ihren Endkunden kontaktieren und mit Ihm eine alternative Zahlungsweise vereinbaren.

Wie kann ich die komplette Kartennummer sichtbar machen?

Klicken Sie in den Transaktionsdetails auf die rote, maskierte Kartennummer und geben Sie anschliessend im Pop-up Fenster den grafischen Code ein. Wir empfehlen, die Kartennummer auf ein Stück Papier zu schreiben und dieses nach Gebrauch fachgerecht zu vernichten (shreddern).

Bitte beachten Sie, dass die Anzeige von unmaskierten Kartennummern aufgrund der PCI DSS-Anforderungen standardmässig deaktiviert ist und nur beim Vorliegen eines rechtmässigen, geschäftlichen Grundes eingeschaltet wird.

Solche Gründe sind beispielsweise die eindeutige Identifikation einer Kreditkarte, falls dies anderweitig nicht möglich ist (Kombination anonymisierte Kartennummer, Betrag, Autorisierungsdatum), die Umwandlung eines Alias oder eine Nachbuchung.

Diese Option ist daher an bestimmte Berechtigungen gekoppelt. Die Anzeige einer unmaskierten Kreditkartennummer erfolgt immer auf eigene Verantwortung. Der Nutzer dieser Funktion verpflichtet sich zur Einhaltung der PCI DSS Richtlinien und haftet für jeglichen Missbrauch. Eventuelle Haftungsansprüche gegenüber Datatrans AG werden vollumfänglich ausgeschlossen.

Wie lange bleibt eine Autorisierung im Backend offen?

Autorisierungen bleiben im Normalfall für 30 Tage offen.

Was bedeutet die Funktion "Erneut autorisieren"?

Eine Transaktion mit dem Status "Autorisiert" kann durch Klick auf die Funktion "Erneut autorisieren" re-autorisiert werden. Dadurch wird die Ablauffrist einer Autorisierung verlängert, solange die kartenherausgebende Bank die erneute Autorisierung zulässt.